Daten von Libellen sammeln per App

Erfassung von Libellen per Android-App „FaunaMAppEr“

Hallo meine lieben Libellen- und Naturfreunde:innen,

erst einmal wünsche ich euch allen ein gesundes und frohes Jahr 2021!

Heute möchte ich euch eine Android-App vorstellen, welche euch bei der Datenerfassung von euren gesichteten Libellen und einigen anderen Tieren unterstützt. Du denkst jetzt vielleicht, dass ich jetzt damit beginne mir durch etwas Werbung ein wenig Geld zu verdienen? Jein*, viel mehr geht es mir darum, dass so viele Menschen wie möglich Daten ihrer beobachteten Tiere festhalten und diese dann später Naturschutzverbänden, -vereinen oder entsprechenden Behörden zur Verfügung stellen. Ich hoffe du bist schon das ein oder andere mal, bestenfalls hier auf LibellenWissen.de auf die Aussage gestoßen, „wir können nur schützen was wir kennen“. Letztendlich nützt es der Natur nicht, wenn nur du weißt, dass an deinem Lieblingsgewässer beispielsweise ein Weibchen der Großen Königslibelle (Anax imperator) ihre Eier ablegt. 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du deine Daten sammelst und deiner nächstliegenden Naturschutz-Organisation meldest, somit zum Schutz und Erhalt der Natur einen wichtigen Beitrag leistest. Falls du eh schon deine Daten erfasst oder gar professionell unterwegs bist, ist auch dir die eine praktische Hilfe. Weiterlesen

Libelle des Jahres 2021 ist die Wanderlibelle

Die Wanderlibelle – Pantala flavescens – wurde zur Libelle des Jahres gewählt

Die Wanderlibelle ist ein Profiteur des Klimawandels

Nunmehr zum 11. mal seit 2011 wählten der BUND und der Verband der deutschsprachigen Libellenkundler/innen (GdO e.V.) gemeinsam die Libelle des Jahres.

Pantala flavescens ist die Libelle mit der weltweit größten Ausbreitung von allen rund 6400 bisher bekannten Libellenarten. Nachweise zum Vorkommen der Wanderlibelle gibt es auf allen Kontinenten, außer der Antarktis. Im Juli 2019 konnte Dr. André Günther ein patrouillierendes Männchen in einer Bergbaufolgelandschaft in der Niederlausitz (Brandenburg) beobachten und fotografieren. Das war der erste Freilandnachweis der Art in Deutschland, welcher dann im Dezember 2019 in der Libellula, der Fachzeitschrift der GdO, publiziert wurde.

Die Wanderlibellen fliegen in sehr großen Schwärmen über den Indischen Ozean zwischen Asien nach Afrika hin und her. Sie nutzen die durch Monsune entstandenen Fortpflanzungsgewässer. Trocknen diese aus, fliegt eine neue Generation zurück.  

Wer sich ausführlicher informieren möchte, empfehle ich das Artprofil der Wanderlibelle hier auf LibellenWissen.de aufzurufen. 

Meinen herzlichsten Dank an Michael Post, Mitglied der GdO, für die hervorragenden Fotos vom Pantala flavescens Männchen und Weibchen.

 

Die Libelle des Jahres 2020 ist Coenagrion hastulatum

Die Speer-Azurjungfer wurde zur Libelle des Jahres 2020 gewählt

Coenagrion hastulatum (Speer-Azurjungfer) wurde bereits 2013 schon einmal gekürt

Die Bestände der damals schon stark bedrohten Schlanklibelle, nehmen leider weiterhin besorgniserregend stark ab,

so haben Vertreter des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) und Vertreter der GdO (Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen) gemeinsam beschlossen, durch diese „Wiederholung“ zu verdeutlichen, dass bisher noch zu wenig für den Schutz und die Erhaltung der Speer-Azurjungfer getan wurde. Schutzmaßnahmen müssen konkretisiert und erhöht werden!

Insbesondere geht es um den Erhalt der Moore, Lebensraum der Speer-Azurjungfern, der nicht nur aufgrund des Klimawandels schwindet. Nein ganz besonders auch durch vermehrte Einträge von Nährstoffen gehen immer mehr Moore verloren. Weiterlesen

Neuerscheinung: Die Libellen Europas von Hansruedi Wildermuth und Andreas Martens

Die überarbeitete Auflage „Die Libellen Europas“ Probe gelesen und rezensiert von Andreas Th. Hein

Alle Arten von den Azoren bis zum Ural im Porträt

Gebundenes Buch – Erscheinungsdatum: 6. Dezember 2018

Hallo meine lieben Libellen-Freundinnen und -Freunde,

regelmäßige LibellenWissen-Besucher können sich vielleicht daran erinnern, dass ich das 2014 erschienene „Taschenlexikon der Libellen Europas“ vorgestellt habe. Aus den Rückmeldungen weiß ich, dass viele von euch sich das Taschenlexikon nach meiner Rezension gekauft haben, schließlich hatte ich es in den höchsten Tönen gelobt. Es ist und bleibt ein sehr gutes Buch, welches nun in einer wärmstens zu empfehlenden überarbeiteten Auflage erschienen ist. Dieses aktualisierte Werk ist vom Taschenlexikon zum ausgewachsenen Handbuch gediehen und sollte aus meiner Sicht in keiner Sammlung eines jeden Libellen-Freundes fehlen. Die rundum erneuerte Auflage der „Libellen Europas“ ist im größeren Format Weiterlesen

Die Libelle des Jahres 2019 ist die Schwarze Heidelibelle

Der BUND und die GdO haben gemeinsam Sympetrum danae zur Libelle des Jahres 2019 gewählt.

Die Wahl aller Tier- und Pflanzengruppen des Jahres sollen insbesondere auf den Artenschwund somit auf den Schutz und Erhalt unserer heimischen Artenvielfalt aufmerksam machen.

Hallo meine lieben Natur- und Libellen-Freunde,

nunmehr bereits zum 9. Mal seit 2011, wurde vom Fachverband der Libellenkundler Deutschlands (Gesellschaft der deutschsprachigen Odonatologen e.V.), kurz GdO e.V. und vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V., kurz BUND, eine Spezies gewählt, welche stellvertretend auf die Gefährdung der Insektengruppe „Odonata“ (Libellen) hinweisen soll.
Weiterlesen

Die Libelle des Jahres 2018 ist die Zwerglibelle – Nehalennia speciosa

Der BUND und die GdO haben gemeinsam die Libelle des Jahres 2018 gewählt.

 

Hallo meine lieben Natur- und Libellen-Freunde,

bereits zum 8. Mal seit 2011, wurde vom Fachverband der Libellenkundler Deutschlands (Gesellschaft der deutschsprachigen Odonatologen e.V.), kurz GdO e.V. und vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V., kurz BUND, eine Libellenart gewählt, welche stellvertretend auf die Gefährdung der Insektengruppe Libellen – Odonata hinweisen soll. Die Wahl aller Tier- und Pflanzengruppen des Jahres sollen insbesondere auf den Artenschwund somit auf den Schutz und Erhalt unserer heimischen Artenvielfalt aufmerksam machen.

Die zur Familie der Schlanklibellen (Coenagrionidae) zählende Zwerglibelle – Nehalennia speciosa erreicht eine Körpergröße von maximal 26 mm und ist somit die kleinste Libelle Europas. 

 

 

 

Die bisher gekürten Libellen des Jahres in der Übersicht:

Herzliche Grüße euer Andreas Thomas Hein