Daten von Libellen sammeln per App

Erfassung von Libellen per Android-App „FaunaMAppEr“

Hallo meine lieben Libellen- und Naturfreunde:innen,

erst einmal wünsche ich euch allen ein gesundes und frohes Jahr 2021!

Heute möchte ich euch eine Android-App vorstellen, welche euch bei der Datenerfassung von euren gesichteten Libellen und einigen anderen Tieren unterstützt. Du denkst jetzt vielleicht, dass ich jetzt damit beginne mir durch etwas Werbung ein wenig Geld zu verdienen? Jein*, viel mehr geht es mir darum, dass so viele Menschen wie möglich Daten ihrer beobachteten Tiere festhalten und diese dann später Naturschutzverbänden, -vereinen oder entsprechenden Behörden zur Verfügung stellen. Ich hoffe du bist schon das ein oder andere mal, bestenfalls hier auf LibellenWissen.de auf die Aussage gestoßen, „wir können nur schützen was wir kennen“. Letztendlich nützt es der Natur nicht, wenn nur du weißt, dass an deinem Lieblingsgewässer beispielsweise ein Weibchen der Großen Königslibelle (Anax imperator) ihre Eier ablegt. 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du deine Daten sammelst und deiner nächstliegenden Naturschutz-Organisation meldest, somit zum Schutz und Erhalt der Natur einen wichtigen Beitrag leistest. Falls du eh schon deine Daten erfasst oder gar professionell unterwegs bist, ist auch dir die eine praktische Hilfe.

Nun noch einige Informationen direkt von den beiden Naturfreunden und App-Entwicklern, Dipl. Informatiker Thomas Gramer + Dr. Tobias Wirsing (Dipl.-Geoökologe und faunistischer Fachgutachter) aus Karlsruhe, wofür ich mich herzlich bedanke:
Erfassunngs-App

FaunaMAppEr: Faunistische Felderfassung mit Android

Das Zeitalter der Smartphones ermöglicht auch für Feldbiologen ungeahnte Möglichkeiten. Wo für feldbiologisch Erhebungen früher digitale Kartengrundlagen beschafft und Papierkarten und der Untersuchungsgebiete generiert, gedruckt und weitergegeben werden mussten, kann dies heute sehr viel einfacher, schneller und ohne Kosten geschehen. Die nachträgliche Digitalisierung entfällt. Es sind keine zusätzlichen Endgeräte nötig.

Eine Vielzahl an Apps ermöglicht bereits die Erfassung von Geodaten im Gelände. Für die faunistische Erfassung von Libellen und anderen Artengruppen ergaben sich bislang aber leider noch große Einschränkungen, die den Einsatz digitaler Systeme verleideten. Vor diesem Hintergrund entstand die Idee zur Entwicklung von FaunaMAppEr. Sie setzt die folgenden Anforderungen in möglichst optimaler Weise um:

  • Einfache und intuitive Bedienung
  • Projekte können in wenigen Schritten samt benötigtem Offline-Kartenmaterial generiert werden
  • Artenlisten lassen sich schnell und einfach aus dem Projekt heraus kürzen oder erweitern
  • Erfassung punktueller Funde (Vögel, Amphibien, Reptilien, Säugetiere, Käfer)
  • Erfassung in Form von Listen für Gewässer oder Gewässerabschnitte (Libellen)
  • Der Workflow bei der Erfassung ist absolut optimiert, so dass kein unnötiger „Klick“ vorhanden ist
  • Die Daten liegen nicht nur in der Datenbank der App, sondern können unmittelbar im Gelände weitergegeben oder als BackUp außerhalb des Gerätes z.B. in einer Cloud gespeichert werden
  • Exportierte Tabellen/Shapefiles der Begehungsdaten und der erhobenen Datensätze können ohne Umformatierungen direkt in das genutzte GIS oder in zu erstellende Berichte übernommen werden
  • Funktionalität eines kleinen GIS
  • Auch für Hobbynutzer oder im Ehrenamt kostenfrei oder preiswert nutzbar

T. Gramer, T. Wirsing, 2020, https://www.faunamapper.de/app/dokumentation

*Aus dem Nein wurde inzwischen ein Jein und es besteht nun eine kleine Kooperation. Die „FaunaMapper“ ranken nun in Form eines Link-Buttons unten auf meiner Startseite und finanzieren mir somit das, mittlerweile für Webseiten notwendige, „SSL-Zertifikat“. LibellenWissen.de wurde auf verschiedenen Browsern als unsichere Seite markiert, was sie aber niemals war und ist. Schließlich wurde und wird hier von keinem Nutzer die Eingabe von Daten verlangt. So ist das mit dem www  🙂

Herzlichen Dank

euer Andreas Th. Hein